Bong spendet Tabak Feuchtigkeit

Es reicht oft nicht aus, eine gekaufte Shisha tabak zu verwenden. Zuvor müssen Sie dem Wasser genügend Feuchtigkeit geben, um die besten Gase und vor allem den besten Geschmack zu genießen.
Gerade Anfänger fragen oft: Wie ist es besser, eine Zigarette mit einem Wassergelee zu befeuchten? In diesem Beitrag zeige ich Ihnen einige nützliche Tipps und Tricks.

Warum sollte Gazellenwassertabak feucht sein? :-

Zigaretten mit Wassergel, die in Deutschland erhältlich sind, sind meist sehr trocken. Dies liegt an der deutschen Tabakverordnung. Dies bedeutet, dass die Menge an Feuchtigkeitscreme für Tabak 5% nicht überschreiten sollte.
Hier geht es darum, den Endverbraucher zu schützen, damit er die richtige Menge Tabak bekommt und nicht unnötig für feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe bezahlen muss.
Nachteile: Tabak ist nur 5% trocken, daher macht es Spaß, Hakaha zu genießen. Es raucht weniger, der Hakaha schmeckt nicht sehr stark und der Tabak verbrennt schneller. Also jetzt ist es an der Zeit, Feuchtigkeit zu spenden!
Zum Vergleich: Herkömmlicher Wassertabak mit der richtigen Wassermenge enthält in der Regel 25-30% Wasser.

Verschiedene Möglichkeiten, Tabak mit Feuchtigkeit zu versorgen
Es gibt zwei Möglichkeiten, Tabak mit Wassergel zu befeuchten. Als nächstes werden wir die nächsten beiden betrachten.
Befeuchten Sie den Tabakjasmin mit Wasser.
Die meisten Benutzer von Wassergazellen verwenden Ghar für Wasserghar. Der Vorteil, den Geschmack dieser Substanz nicht zu verändern, ist groß. Einige glauben, dass das Gar mehr Rauch produziert.
Befeuchten Sie das Wassertabakgel mit Glycerin.
Glycerin ist auch ein ausgezeichneter Feuchtigkeitsspender für Tabak. Der feuchtigkeitsspendende Prozess ist dem von Gur ähnlich.

Kann man eine Wasserzigarette mit Wasser oder Honig befeuchten? “”
Bongs Wer hört oder beabsichtigt, eine Zigarette mit Wasser oder Honig zu benetzen, sollte sich vom Haken fernhalten! Keine Option bringt etwas.
Honig ist sehr klebrig und enthält kein Glycerin. Daher verdünnt es den Tabak nicht und behält im Gegenteil die gleiche Härte bei. Darüber hinaus kann bei der Verbrennung eine Substanz namens Hydroxymethylformal entstehen, die beim Einatmen gesundheitsschädlich ist.
Wasser ist auch eine geschmacklose Flüssigkeit, also bedeutungslos. Dadurch wird der Geschmack nicht verbessert.
Es wird auch nicht empfohlen, einen Luftbefeuchter direkt auf den Tabakkopf zu injizieren. Es funktioniert sehr schnell und brennt, um effektiv zu sein.

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Befeuchten von Tabak
Tabak in eine Schüssel geben und gleichmäßig verteilen.
Dann 1-2 Esslöffel Ghar oder Glycerin auf den Tabak geben. Dann mit einem Löffel oder Finger sehr gut verteilen. Es dauert einige Zeit, bis die Feuchtigkeitscreme gleichmäßig verteilt ist.
Die Gassel über Nacht in vorgemischtem feuchtem Wasser einweichen, damit sich das Wasser gleichmäßig verteilt. Dann kannst du am nächsten Tag trinken.
Menge: 1-2 Teelöffel Glycerin oder Jaggery zu 50 Gramm Wassertabak hinzufügen.
Tipp: 1-2 Esslöffel Gar oder Glycerin reichen aus. Beginnen Sie mit einem Löffel und sehen Sie, wie sich die Menge verhält. Danach kann es problemlos verlängert werden. In jedem Fall sollten Sie übermäßige Feuchtigkeitscreme vermeiden. Wer es übertreibt, riskiert Kopfschmerzen und Übelkeit.

Schutz von Wassergeysir-Tabak vor dem Austrocknen
Wenn Sie möchten, dass Zigaretten mit Wassergelees nass bleiben, müssen Sie logischerweise verhindern, dass sie wieder austrocknen. Es wird empfohlen, es an einem kühlen, lichtgeschützten Ort (ca. 8 C) aufzubewahren.
So ist es beispielsweise sinnvoll, Zigaretten in einer Aufbewahrungsbox im Kühlschrank aufzubewahren. Aber definitiv nicht in den Gefrierschrank!

 

Leave a Reply