Produkt
Atemschutzmasken

Atemschutzmasken

Unter Umständen, in denen eine Person wahrscheinlich einer Arbeitsumgebung mit Gasen oder Materialien in der Luft ausgesetzt ist, ist Schutz unerlässlich. Es gibt eine Vielzahl unterschiedlicher Atemschutzgeräte für unterschiedliche Umstände, und um die Sicherheit des Personals zu gewährleisten, ist es notwendig zu verstehen, welcher Typ für welche Situationen erforderlich ist, um den bestmöglichen Schutz zu bieten.

Atemschutzgeräte fallen in 3 grundlegende Kategorien, die unter verschiedenen Bedingungen verwendet werden und unterschiedliche Schulungen und Vorsichtsmaßnahmen erfordern. Im Wesentlichen sind die 3 Haupttypen SCBAs (Self Contained Breathing Apparatus), PAPRs (Powered Air Purifying Respirators) und schließlich Escape Breathing Apparatus.

Umluftunabhängige Atemschutzgeräte oder umluftunabhängige Atemschutzgeräte werden in industriellen Umgebungen verwendet, in denen der Benutzer Zugang zu einer sicheren und garantierten Luftversorgung haben muss. Der Name: Umluftunabhängiges Atemschutzgerät bedeutet, dass das Gerät eine Mikroumgebung bietet, die von externen Schadstoffen oder Chemikalien abgeschnitten ist. Diese bestehen aus zwei Elementen. Ein großes Luftreservoir wird auf dem Rücken getragen und mit einer luftdichten Maske verbunden, die über dem Kopf getragen wird.

Der unter hohem Druck stehende Lufttank liefert normalerweise genug Luft für bis zu einer Stunde, es sind jedoch größere Versionen erhältlich, die länger halten. Diese werden in Situationen benötigt, in denen keine sichere Luftversorgung verfügbar ist und der Bediener eine sichere Luftversorgung zum Überleben benötigt.

Ein industrielles Atemschutzgerät mit Atemgerät ist im Wesentlichen identisch mit der Ausrüstung, die ein Taucher trägt, und es müssen dieselben Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, wie z. B. die Überwachung der jederzeit verfügbaren Luftmenge. Es gibt zwei Haupttypen von ce 0598 ffp2, Open Circuit und Closed Circuit. Bei einem System mit offenem Kreislauf wird die Luft an die Umgebung abgegeben, sobald sie ausgeatmet wird. Wenn dies unerwünscht ist, beispielsweise wenn die Umwelt nicht verschmutzt werden kann, kann ein geschlossenes System angewendet werden. Bei einem geschlossenen SCBA-System wird die ausgeatmete Luft gespeichert und kann wiederaufbereitet werden, wodurch der Benutzer mehr Zeit zum Arbeiten hat.

Ein PAPR- oder Powered Air Purifying Respirator ist im Allgemeinen für den Einsatz unter Bedingungen konzipiert, bei denen es erforderlich ist, Partikel aus der Luftzufuhr zu entfernen, die ansonsten für das Atmen harmlos wären. Am Gürtel ist eine Luftpumpe mit Filter befestigt, die eine konstante Versorgung mit gefilterter Luft zu einer separaten Maske gewährleistet. Es gibt mehrere Situationen, in denen eine PAPR-Maske die ideale Maske ist. Bei der Verwendung eines Farbspritzgeräts oder einer industriellen Schleif- oder Schleifmaschine wird die Luft mit Farbe oder Feinstaub verunreinigt, die beim Einatmen Probleme verursachen können.

Das Tragen einer PAPR-Atemschutzmaske schützt Menschen vor Objekten in der Luft und nicht vor der Luft selbst. In Verbindung mit einer PAPR-Maske stehen mehrere Filteroptionen zur Verfügung, von denen für jede Situation die richtige getragen werden sollte. Die verschiedenen Filter sind nach der minimalen Partikelgröße sortiert, die sie aus der Luftzufuhr filtern. Einige gröbere Filter sind darauf ausgelegt, nur relativ große Staubpartikel zu entfernen, während zunehmend feinere Filter erhältlich sind, die so kleine Dinge wie Viruspartikel aus der Luft entfernen können (HEPA-Filter). Die Verwendung des richtigen Filters ist unerlässlich, da die Wirksamkeit der Luftpumpe davon abhängt, wie leicht sie Luft durch das Atemschutzgerät drücken kann. Wenn ein sehr feiner Filter verwendet wird, muss die Pumpe härter arbeiten und die Batterielebensdauer wird viel kürzer, was bedeutet, dass der Benutzer sein System regelmäßig wechseln muss, um den Schutz aufrechtzuerhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.